Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Niedersächsischer Sportschützenverband e.V. - NSSV
Liebe/r Empfänger des Newsletters
Inhaltsverzeichnis
  1. Erste Medallien für NSSV-Schützen bei der DM Sportschießen
  2. G3-Nachweis für die Nutzung der Schießsportanlage wieder erforderlich
  3. Zwei neue Stellenausschreibungen im NSSV
  4. NSSV weiht neue Lichtschießanlagen ein
  5. Schülerlehrgänge Luftpistole und LG 3x20
  6. NSSV-Spende für RSB-Aktion „Schützen helfen Schützen“
  7. Ersatzwettkampf RWS Verbandsrunde in Suhl
  8. Qualifix Baustein:
  9. Transparenzregister:
  10. HUBANA 2021 - Jagderlebnistage Schloss Lembeck
Erste Medallien für NSSV-Schützen bei der DM Sportschießen

 Seit dem 27.08. finden in München die Deutschen Meisterschaften Sportschießen (Teil 1) statt. Nach dem coronabedingten Ausfall im letzten Jahr, freuen sich alle qualifizierten Sportschützen auf diese Meisterschaften. In den ersten Tagen konnten NSSV-Schützen bereits tolle Erfolge verbuchen.

5x Gold, 4x Silber und 1x Bronze sind die aktuelle Ausbeute in Einzel- und Mannschaftswettbewerben, sowohl in den Disziplinen Gewehr und Pistole als auch Flinte. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall unserer Olympiateilnehmerin Jolyn Beer erfreut es uns besonders, dass Tina Lehrich (SV Wieckenberg) in der Disziplin
KK - 3x40 - Damen den deutschen Meistertitel gewonnen hat. Auch allen anderen Medaillengewinnern gratuliert der NSSV sehr herzlich.


Alle Medaillen-Gewinne der NSSV-Schützen sind tagesaktuell auf der NSSV-Homepage zu finden.
G3-Nachweis für die Nutzung der Schießsportanlage wieder erforderlich

Aufgrund der aktuell gültigen Allgemeinverfügung der Region Hannover im Zusammenhang mit der neuen Nds. Corona-Verordnung ist wieder ein G3-Nachweis für die Nutzung der Schießsportanlage in den geschlossenen Ständen Finalhalle, Pistolenhalle, Luftdruckhalle und Jagdstände erforderlich. Vor der Nutzung der Finalhalle, Pistolenhalle, Luftdruckhalle und Jagdstände sind für alle Personen älter als 6 Jahre (Sportschützen und Betreuer) folgende Nachweise vorzulegen:
  • Nachweis über vollständige Impfung (14 Tage nach letztem erforderlichen Impftermin) oder
  • aktuell gültigen Genesungsnachweis (Geltungsdauer wichtig) oder
  • negativer Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist.
Zwei neue Stellenausschreibungen im NSSV

Der NSSV hat für seine Geschäftsstelle und seinen Bundesstützpunkt zwei neue Stellen ausgeschrieben, die zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden sollen:

Sachbearbeiter/in Verkauf und Bildung (m/w/d)        Stellenausschreibung hier

Haustechniker/in (m/w/d)                                           Stellenausschreibung hier

NSSV weiht neue Lichtschießanlagen ein



In dem vom Niedersächsischen Sportschützenverband (NSSV) betriebenen Bundesstützpunkt Sportschießen Hannover-Wülfel (BSP) wurden 32 neue Lichtschießanlagen eingeweiht. Die gefahrlosen Lichtschießanlagen werden besonders von Kindern genutzt.
Anfang des Jahres wurden am BSP die dazugehörigen elektronischen Meyton-Anlagen erneuert und auf den aktuellsten Stand gebracht. In Folge dessen mussten die dort angebrachten Lichtschießanlagen aktualisiert werden. Nach mehreren Ortsterminen und Tests der verschiedenen Anbieter ist die Entscheidung auf die Lichtschießanlage der Firma Meyton/Dr. Schneider - PLT2 Hybrid gefallen.
Ende Juli wurden dann am BSP 32 neue Lichtschießanlagen installiert (vorher 12), die optional kurzfristig auf 40 Anlagen erweitert werden können. Damit ist jetzt am BSP in Hannover die größte zusammenhängende und festinstallierte Lichtschießanlage in Deutschland vorhanden.
Durch diese neuen Lichtschießanlagen ist der NSSV in der Lage, viel mehr Vereinen und Schützen die Möglichkeit zu bieten, mit ihren eigenen Sportgeräten fürs Lichtschießen (nur auf Basis eines Lasers) an Wettkämpfen und Meisterschaften teilzunehmen. Am eigenen Sportgerät eventuell notwendige Umbau-Maßnahmen können am BSP schnell durchgeführt werden.
Am 07.08.2021 fand die Einweihung der neuen Anlagen statt. Der Präsident des NSSV Wilfried Ritzke und der Landessportleiter Reinhard Zimmer übergaben noch fünf Lichtgewehre und eine Lichtpistole der Firma Feinwerkbau an den Landesjugendleiter Jörg Komendera.
Mit diesen Sportgeräten und durch die Mithilfe einiger Kinder aus den Kreisverbänden konnten dann anschließend die Lichtschießanlagen auch noch mit den eigenen Lichtgewehren getestet werden. Hier zeigte sich, dass die gewünschten Vorgaben erfüllt werden und dass sich die neue Anlage komplett in das vorhandene Meyton-System integrieren lässt. An dieser Stelle noch einmal ein herzlichen Dank an die Kinder, die uns bei diesen Test geholfen haben.
Wir hoffen, dass sich dieses Konzept für das Lichtschießen am BSP durchsetzt und wir zur Landesmeisterschaft Lichtschießen am 11. und 12.09.2021 viele Kinder mit eigenen Sportgeräten begrüßen können.
Ein weiterer Dank geht an den LandesSportBund Niedersachsen, der den NSSV beim Projekt zur Umsetzung und Anschaffung der neuen Lichtschießanlagen finanziell unterstützt hat.

   
Bilder: NSSV
Schülerlehrgänge Luftpistole und LG 3x20

Auch in 2021 sollen die Schülerlehrgänge LP und LG 3x20 unter den gegebenen Hygienevorschriften stattfinden.

Der Schülerlehrgang Pistole ist am 11.09 und 25.09.2021 in Hannover von 9.00 - ca. 17.00 Uhr.

Der Schülerlehrgang LG 3x20 ist am 09.10 und 13.11.2021 in Hannover von 9.00 - ca. 17.00 Uhr.

Ausschreibung Schülerlehrgänge Pistole 2021  
 Ausschreibung Schülerlehrgänge Gewehr 2021
NSSV-Spende für RSB-Aktion „Schützen helfen Schützen“

Wie viele deutsche Bürgerinnen und Bürger, so hat auch der NSSV die schrecklichen Ereignisse der Flutkatastrophe verfolgen müssen. Besonders Schützenvereine im Rheinischen Schützenbund (RSB) hat es getroffen, daher hat das NSSV-Präsidium entschieden, mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro die RSB-Aktion "Schützen helfen Schützen" zu unterstützen. Unsere Mitgliedsverbände und -vereine können sich gerne zusätzlich beteiligen. Mehr Infos zur RSB-Aktion gibt es unter folgendem Link:
RSB-Aktion zur Flutkatastrophe: "Schützen helfen Schützen"

   

Bilder: Rheinischer Schützenbund
Ersatzwettkampf RWS Verbandsrunde in Suhl

In diesem Jahr war alles anders. Zuerst wurden die Vorrunden, Anfang Mai in Frankfurt sowie Ende Mai in Dortmund, und dann auch der Endkampf der Jugendverbandrunde pandemiebedingt abgesagt. Alle Teilnehmer freuten sich, dass es dennoch möglich war, an einen Ersatzwettkampf in sehr abgespeckter Form teilzunehmen. Somit fuhren fünf Gewehr- und drei Pistolenschützen/ innen mit ihren Trainern am 30.07.2021 um 13:00 Uhr von Hannover mit einem Kleinbus und zwei Passat nach Suhl. Der Landesjugendleiter Jörg Komendera fuhr mit zwei Gewehrschützen/ innen von Wolfenbüttel nach Suhl. Nachdem alle im Olympiastützpunkt Suhl eingetroffen waren, wurden Sportgeräte und Zubehör in der dortigen Waffenkammer abgegeben. Danach fuhren alle in das Hotel und bezogen die Zimmer. Pandemiebedingt konnte jeder Teilnehmer ein Einzelzimmer beziehen. Um 18:00 Uhr gab es beim Italiener ein gemeinsames Abendessen. Da wir mit mehreren Autos vor Ort waren mussten nicht alle so früh aufstehen und beim Frühstück sein. Als erstes mussten die beiden 3 x 40 Schützen/ innen um 9:00 Uhr auf dem Schießstand sein. Dann folgten die LG und LP Schützen/ innen um 9:30 Uhr. Die Schüler/ innen mussten 2 x20 Schuss absolvieren. Die ersten zwanzig Schuss waren vormittags und die zweiten zwanzig Schuss waren am Nachmittag. Die beiden 3 x 20 Schützinnen durften sich noch weiter auf dem Wettkampf vorbereiten, bis sie von Landesjugendvorstandsmitglied Sven Kispert zu Olympiastützpunkt gebracht wurden. Die beiden hatten erst um 14:00 Uhr ihre Standbelegungszeit. Da das Wetter sehr schön war, konnten die Pausenzeiten draußen auf der Wiese verbracht werden. Für das leibliche Wohl war gut gesorgt. Es konnten gute Platzierungen erreicht werden. Siehe Ergebnisse. Nach der zweiten Siegerehrung, gegen 17:00 Uhr, traten alle die Rückreise nach Hannover und Wolfenbüttel an. Bild und Text: Jörg Komendera
Qualifix Baustein: Online Mitgliederversammlung

Die ersten Sportvereine und -verbände aus Niedersachsen nutzen die kostenlose Web-Plattform „votesUP!“
Pandemiebedingt ist es vielen Sportvereinen und -verbänden nur eingeschränkt möglich, die bisher ausgefallenen Mitgliederversammlungen mit erforderlichen Abstimmungen wieder in Präsenz auszurichten. „Für die Sportorganisationen im LSB
bedeutet votesUP! maximale Flexibilität, da – bis zum 30.12.2021 ohne Satzungsregelung – Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen online oder als hybride Veranstaltung durchgeführt werden können. Diese Möglichkeiten bedeuten
Zeit- und Kostenersparnis im Ehrenamt“, sagt Markus Bennewitz vom Niedersächsischem Badminton-Verband. Daher nutzten die ersten Mitgliederorganisationen, wie u.a. auch der Niedersächsischer Rugby-Verband, bereits das kostenfreie Angebot des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen. Die Online-Voting-Plattform dient als Hilfe bei off enen, geheimen und zeitversetzten Abstimmungen und bietet eine Auswertung der Ergebnisse. Das Format hybrider Veranstaltungen unterstützt Vereine, weil Mitglieder an der Wahl standortunabhängig oder vor Ort teilnehmen können. Für die Umsetzung ist ein zusätzliches Videokonferenztool notwendig. Der LSB unterstützt den Umgang damit – z. B. wenn es um Einladungen der Beteiligten oder die Verteilung von Stimmgewichten im Vorfeld der Veranstaltung geht. Interessierte können an zwei neuen Qualifi x-Online Angeboten teilnehmen. Dennoch entstehen auch neue Herausforderungen bei der Umsetzung von Versammlungen. Es erfordert eine klare Rollenverteilung der unterschiedlichen Tools sowie technisches Verständnis. Administrative Aufgaben, wie das Einladen der Teilnehmenden oder die Verteilung der Stimmgewichte, müssen vorab durchgeführt werden, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.
Der LandesSportBund Niedersachsen unterstützt mit den beiden neuen Qualifi x-Online Angeboten:„Mitgliederversammlung 2.0 – Online & Hybrid rechtssicher planen“ und „Mitgliederversammlung 2.1 – Online Abstimmungen gelingend umsetzen“ Ver-
eine und Verbände bei der Umsetzung von digitalen Mitgliederversammlungen und digitalen Abstimmungen.
Weitere Informationen sind auf der VIBSS-Seite des LSB Niedersachsen zu finden.


Kontakt:
vereinsmanagement-bildung@LSB-Niedersachsen.de
Quelle: LSB Magazin 8/2021
Transparenzregister:

Neuerungen seit 1. AugustSeit dem 1. August 2021 gilt das geänderte Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz. Für Vereine sind dabei folgende Punkte relevant:

Wie bisher ist keine gesonderte Anmeldung und Registrierung von eingetragenen Vereinen im Transparenzregister erforderlich. Die Eintragungen im Vereinsregister auch bezüglich des Vorstandes sind ausreichend und werden automatisch in das Transparenzregister übernommen. Für die Jahre 2021-2023 besteht noch eine grundsätzliche Gebührenpflicht. Gemeinnützige Vereine können sich davon befreien lassen. Hierfür ist ein vereinfachtes Antragsverfahren auf Gebührenbefreiung vorgesehen. Statt des derzeit noch verlangten Nachweises der Steuerbefreiung soll künftig die entsprechende Versicherung des Vereins reichen, dass er gemeinnützig sei. Darüber hinaus muss das Einverständnis erklärt werden, dass das Transparenzregister bei dem zuständigen Finanzamt eine Bestätigung der Gemeinnützigkeit anfordert. Vorgesehen ist, dass das Transparenzregister ein entsprechendes Antragsformular für die Gebührenbefreiung erstellt, mit welchem für die Jahre 2021 bis 2023 nur ein Antrag nötig sein soll. Ab dem Jahr 2024 besteht eine neue Situation. Zu diesem Zeitpunkt soll das sogenannte Zuwendungsempfängerregister beim Bundeszentralamt für Steuern errichtet sein, in welchem dann alle Vereine und Verbände geführt werden sollen, die die Voraussetzungen der Steuerbefreiung nach den §§ 51- 68 AO erfüllen. Ein gesonderter Nachweis bzw. die Versicherung des Vorliegens der Gemeinnützigkeit wird dann für die Gebührenbefreiung nicht mehr notwendig sein.
Quelle: LSB Magazin 8/2021
HUBANA 2021 - Jagderlebnistage Schloss Lembeck

Freuen Sie sich auf eine Open-Air-Jagdmesse der besonderen Art, wenn die HUBANA auf Schloss Lembeck in Dorsten, Nordrhein-Westfalen vom 10.-12. September 2021 stattfindet. Mit einer Kombination aus Branchentreff, Ausstellung von hochwertigen Produkten und einem umfangreichen Rahmenprogramm erwartet Sie ein innovatives Eventerlebnis in stilvollem Ambiente auf dem Wasserschloss Lembeck – unter freiem Himmel. Über 80 Aussteller präsentieren spannende Produktinnovationen und Klassiker zum Kennenlernen, Ausprobieren und Mitnehmen. So präsentiert Blaser seine Marken Mauser, Sauer, Liemke. Zeiss ist mit seinen Zielfernrohren, Ferngläser und Spektive präsent. Benelli stellt seine erste Repetierbüchse vor und RWS informiert über Patronen, die speziell für die Verwendung aus kurzen Läufen optimiert sind. Ein Highlight am Stand von Swarovski Optik ist das Fernglas EL Range mit Tracking Assistant. Am Stand der Waimex Jagd- und Sportwaffen GmbH ist ein besonderes Highlight die Vorstellung des Steel Action Geradezugrepetierers mit GRS-Schäften. Neuartig ist auch der Händlerbereich der Jagdwelt24. Dort können Besucher von Marke zu Marke schlendern und Produkte direkt probieren, testen und mitnehmen.  Ein besonderes Highlight der HUBANA: Im Schießkino Dasch kann das jagdliche und sportliche Flinten- und Büchsenschießen realistisch trainiert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, auf einem separaten Schießstand – unweit vom Messegelände entfernt – verschiedene Flinten zu testen. Täglich finden Fachvorträge und Diskussionsrunden zu spannenden Themen wie „Trends in den Bereichen Wärmebild- und Nachtsichttechnik sowie im Bereich Schalldämpfer” oder „Alles rund um Jungjäger” statt. Zudem werden Live-Vorführungen mit Drohnen, Jagdhunden, Greifvögeln und Wildbret geboten. Und auch der Nachwuchs kommt auf den HUBANA Jagderlebnistagen nicht zu kurz: Tierschminken, lehrreiches Rund um das Thema „Umwelt und Wald“ und das Maskottchen „HUBSI the Hirsch“ machen den Besuch zum kurzweiligen Vergnügen.
Mitglieder des NIEDERSÄCHSISCHEN SPORTSCHÜTZENVERBANDES e.V. erhalten 20 % Rabatt auf eine Tageskarte oder Dauerkarte.

Tickets sind limitiert und der Rabatt kann nur online mit dem Rabattcode HUBANA21C eingelöst werden.
Newsletter 08/2021


Termine 2021

27.08. - 05.09.2021Deutsche Meisterschaften
Teil 1
11.09 + 12.09.2021Landesmeisterschaft Lichtschießen
30.09 - 03.10.2021
Deutsche Meisterschaften
Teil 2

Aus- und Fortbildungen

Alle Aus- und Fortbildungen sind unter Vorbehalt

11.09.2021Bogen- und Pfeiltuning
12.09.2021Training/Taktik
25.09.2021Klassifikationsjury I
26.09.2021Leistungssportliches Training mit der Sportpistole
16.10. + 17.10.2021
Tipps für Freihand und Auflage (LG)
23.10. + 24.10.2021Aufwärmtraining Sportschützen, Technikelemente LG/LP, Praxis LG/LP, Regelkunde
07.11.2021Klassifikation II
21.11.2021Anschläge Kniend, Liegend, Stehend in Theorie und Praxis
27.11.2021 Inklusion im Schießsport

Link zu den Terminen Ausbildung
Link zu den Terminen Fortbildung

Der Kampfrichter weiß das

Links
 
 
 
 




 

 


Abo beenden
Abmelden

Infos


Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle bleibt b.a.w. für den Publikumsverkehr geschlossen.


Montag + Dienstag + Donnerstag:
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch:
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag:
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Telefon: 0511 - 220021 - 0
E-Mail: info@nssv.de

Bundesstützpunkt Sportschießen Hannover   

Standanmietung:
Telefon: 0511 / 22 00 21 20
(während der Öffnungszeiten) E-Mail:standverwaltung@nssv.de

Montag:
16:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag:
14:00 bis 21:00 Uhr 
Mittwoch:
geschlossen
Donnerstag:
14:00 bis 21:00 Uhr
Freitag:
14:00 bis 20:00 Uhr
Samstag:
geschlossen
Sonntag:
geschlossen
(nur auf Anfrage ab 10 Ständen)

Öffnungszeiten der Pistolenhalle (25m):

Donnerstag
16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Niedersächsischer Sportschützenverband e.V.

Wilkenburger Str. 30
30519 Hannover
Deutschland


info@nssv.de
www.nssv.de
CEO: Präsident: Herr Wilfried Ritzke 1.Vizepräsident: Herr Uwe Weimann Schatzmeister: Herr Erhard Schumann